5. Dezember 2021

KRAKEN- acht Arme neun Gehirne

So. Nennt mir mal ein Tier mit neun Gehirnen. …Na? Antwort: Kraken. Oder eher Oktopusse. In jeder ihrer Arme ist eines, das alles ertastet und dann dem Obergehirn seine Informationen schickt. Dieses Gehirn entscheidet dann, was dann passiert. Viele Menschen denken, alle Kraken haben acht Arme, aber dass stimmt nicht. Manche Kraken haben mehr als acht Arme z.B. Kalmare, die haben 10, wovon 2 deutlich länger sind. Tintenfische haben auch 10 wo 2 davon auch länger sind als die anderen 8. Kraken sind Meister der Tarnung und können ihre Farben ändern und sich so vor Feinden verstecken wie vor Seehunden. Falls man sie doch findet, gleiten sie blitzschnell weg und lassen ihre Feinde in einer Wolke aus Tinte zurück. Es gibt einen Kraken oder eher Kalmar, der ÜBER 16 METER GROß IST! Den Riesenkalmar. Er war früher eine Fischerlegende, laut der er ganze Boote runtergezogen hat. Er galt lange als ausgestorben, bis ein Forscherteam ihn mit einer Lampe, die aussah wie eine Qualle, die sein Lieblingsessen war. Diese Krakenart lebt tief im Wasser. Wenn man sich Pottwale anschaut, sieht man Kampfspuren mit ihrem Lieblingsessen: Riesenkalmare!

Finn 6f