28. Mai 2024

Der Tag der offenen Tür

Was konnte man machen?

Es gab viele Bereiche z.B. in Natur und Wissenschaften, Sport, man konnte auch zwischendurch mal eine Waffel oder ein Hotdog essen.

Unsere Klasse hat auch ein paar Experimente gemacht. Meine Gruppe hat das Experiment „Zuckerwürfel“ gemacht. Die ersten 20 Minuten kam wirklich niemand. Doch dann war es plötzlich wie eine Welle: Ganz viele Besucher kamen. Es gab die Experimente: Zuckerwürfel, Knete Ahoi und Wasserberg.

So ging unser Experiment: Wir haben Zuckerwürfel in eine Petrischale getan und gestapelt. Danach haben wir buntes Wasser reingegossen und die Besucher sollten raten, was passiert. Es passiert: die Zuckerteilchen halten sich aneinander fest und  ziehen die Wasserteilchen hoch. Irgendwann stoppt das Wasser zu steigen, weil die Gewichtskraft des Wassers genauso groß ist wie die Adhäsionskraft. Der Turm kippt um, weil unten mehr Wasser als Zucker ist. Der Zucker löst sich nach und nach auf.

Es gab auch Gesänge, Konzerte und ein Theaterstück. Die Fremdsprachen: Französisch, Latein, Spanisch.

Amélie 5a