26. Oktober 2020

Die bekanntesten Sprichwörter und was sie bedeuten

Jeder von uns kennt Sprichwörter, sie werden fast täglich in unserem Alltag benutzt. Aber wo kommen sie eigentlich her und was bedeuten sie? Hier sind ein paar Beispiele:

1. Abwarten und Tee trinken.

Dieses Spichwort war damals eine Ermahnung für Kranke, die ungeduldig darauf warten, dass sie endlich wieder gesund wurden. Sie sollten geduldig sein und zur Heilung Tee trinken.

2. Besser Arm dran als Arm ab.

Dieses Sprichwort ist ein tröstendes Wort für Menschen, die sich verletzt haben. Es soll bedeuten, dass es immer noch schlimmer kommen kann.

3. Blut ist dicker als Wasser.

Dieses ist ein missverstandenes Sprichwort. Wie ihr vielleicht denkt, bedeutet es, dass die Familie über allem steht, wie aber heraus gefunden wurde, bedeutet es genau das Gegenteil. Es war das Blut aus Blutverträgen gemeint, bei denen ein Tier zur Besiegelung geschlachte wird, als Wasser meinte man das Geburtswasser. Es bedeutet also, dass eine Blutbindung eine stärkere ist als die zu einem Familienmitglied.

4. Das Leben ist kein Ponyhof.

Unser nächstes Sprichwort bedeutet, dass das Leben nicht immer so toll ist, wie man sich das Leben auf einem Ponyhof vorstellt.

5. Große Klappe, nichts dahinter.

Das wird oft gesagt, wenn jemand sich groß aufführt und angibt, obwohl das, was da gesagt wird, eigentlich gar nicht stimmt.

Quellen: deutsch-werden.de Redensart-Index kotzendes Einhorn Wiktionary