30. November 2022

Hilfe für Geflüchtete

Täglich kommen immer mehr Flüchtlinge aus der Ukraine in Deutschland an, darunter auch Jugendliche und Kinder. Fast zwei Drittel der ukrainischen Kinder sind nach UN-Angaben seit Kriegsbeginn geflohen. Auch in Deutschland sind immer mehr ukrainische Waisenkinder, die unsere Hilfe benötigen. Einst von den Eltern getrennt oder verlassen, erleben sie jetzt ihr zweites Trauma, den Krieg! Wir am Gymnasium Grootmoor möchten an unserem UNESCO-Tag auch dazu beitragen, dass sie in Deutschland ihr neues Zuhause finden und sich hier wohlfühlen. Daher haben die Teilnehmenden des Workshops „Hilfe für Geflüchtete“ Willkommens-Rucksäcke und Schulranzen gepackt und mit dem Fahrrad in ein Spendenlager in Lehmsal gebracht. Die Turnbeutel wurden mit Trinkflaschen, Brotdosen, Kuscheltieren und anderen Sachen gefüllt. Außerdem enthalten waren auch jeweils eine persönliche Botschaft mit russischer Übersetzung! Die Sachen werden nach Lüneburg an geflüchtete Waisenkinder aus der Ukraine gespendet.  

Die Stimmung während des Workshops war sehr entspannt, alle sind motiviert bei der Arbeit, angetrieben durch das Gewissen, etwas Gutes zu tun.

Ich bin der Meinung, dass die Idee des Workshops sehr schön ist und freue mich über die engagierte Mithilfe von unserer Schule.

Ein Artikel von Francesca und Hanna.