25. April 2024

Goblinstadt: Welt der Monster und Helden

Die Goblinstadt ist eine Freizeitaktivität in Hamburg. Dort erlebt man außergewöhnliche Abenteuer mit Freunden oder alleine. Es ist ein Spiel, das in einer Stadt unter der Erde spielen soll. Mann muss Aufträge erledigen, um Rohstoffkarten zu bekommen. Diese Aufträge lauten zum Beispiel: Wer hat die Juwelen geklaut? Dann muss man jetzt, angenommen ihr habt diese Aufgabe, zum Juwelierladen, gucken, ob der Einbrecher Spuren hinterlassen hat. Wenn jetzt auf dem Boden geschrieben steht: „Hey Jonny, kannst du mir  morgen die Diamanten klauen?“ (Johannes). Dann geht man zur Heldengilde (Ein Tisch, an der einen Seite der Stadt) und sagt: ,,Johannes und Jonny haben die Diamanten geklaut.“ Dann kriegt man Rohstoffkarten, mit denen man sich auflevelt. Jetzt fragt ihr euch bestimmt, wie levelt man sich denn auf. Ich beginne mal am Anfang. Man wählt am Anfang seinen Charakter aus: Es gibt vier verschiedene Möglichkeiten. Es gibt den Magier, den Krieger, das Schlitzohr und den Heiler. Man bekommt am Anfang immer ein jeweiliges Item. Der Heiler eine Bandage, der Krieger einen Dolch, das Schlizohr einen Schlüssel (In der Goblinstadt gibt es Türen, die kann nur das Schlitzohr öffnen) und als Magier ein Teelicht.

Ich habe ja in der Überschrift gesagt, „Goblinstadt Welt der Monster und Helden“. Aber ich habe noch gar nichts von Monstern gesagt. Das ist so, es gibt das Handelsviertel, wo die Noobs, die gerade erst angefangen haben, selenruhig ihre Aufträge machen können und das Gossenviertel, wo es Monster gibt, die dich angreifen. Man kann aber auch zum Monster werden.

Zum Aufleveln braucht man, wie ich schon sagte, Rohstoffkarten. Diese bekommt man durchs Aufgabenlösen. Natürlich braucht man nicht irgendwelche Rohstoffkarten, sondern fünf von deinem Typ, die genau gleich aussehen. Als Schlitzohr brauchst du 5 gleiche gelbe Karten, als als Magier fünf gleiche lila Karten, als Krieger 5 gleiche rote Karten und als Heiler 5 hellblaue Karten. Wenn man fünf solche Upgrades gemacht hat, bekommt man die zweite Karte,  auf der kostet jedes Upgrade zehn gleiche Rohstoffkarten von deinem Typ. Wenn du 80 solcher Upgrades gemacht hast, kommt ihr zur dritten und letzten Karte. Man braucht für jedes Upgrade verschieden viele Kartenstapel z.B. 20 Stapel für ein Upgrade.

Regeln

Jetzt komme ich zu den Regeln in der Goblinstadt.

– keine Gegenstände demolieren

– niemanden verletzen

– nicht mit einem Schwert stechen (weil in dem Schwert ein Kernstab ist und wenn man sticht, stößt dieser heraus

– kein Falschgeld 

– kein mitgebrachtes Licht (dafür ist der Magier zuständig)

Niklas, 5a