21. Oktober 2020

E-Scooter – Hilfreich und ökologisch? (Kommentar)

Die E-Scooter gibt es bereits seit einiger Zeit auch in Deutschland. Wie der Name schon sagt, werden sie mit Strom betrieben und sind für kürzer Strecken gedacht. Man kann sie mittels einer App mieten und nach der Benutzung einfach an Ort und Stelle liegen/stehen lassen.

Ich persönlich halte nicht sonderlich viel von den E-Scootern und in diesem Artikel möchte ich erklären warum.

Zuallererst das Offensichtlichste und auch Subjektivste: Sie sind nervig! Beim Fahren oder im Stehen, sie scheinen überall im Weg zu sein. Das ist eng mit der Problematik verbunden, wo sie denn stehen und/oder fahren sollen. Momentan dürfen/müssen sie auf Radwegen,-streifen,-straßen fahren. Falls es diese nicht gibt, dürfen sie auf die Straße. Mit einem Limit von 20km/h sind sie allerdings auf vielen Straßen für die Autofahrer eher störend und auch auf dem Radweg ist das Ganze eher ungünstig. Die meisten Radwege sind sehr eng und in einem schlechten Zustand. Da man mit den E-Scootern auch nicht sonderlich wendig ist, ist es schwer, dort zu fahren und für die Radfahrer störend.

E-Scooter werden als sehr Umweltfreundlich und als Alternative zum Auto beworben. Das klingt zwar ganz schön, sieht in der Realität aber etwas anders aus. Laut einer französischen Studie nutzen fast die Hälfte der befragten den E-Scooter als Alternative zu den Füßen. Rund ein Drittel, als Alternative zu ÖPNV, um die 10% wären stattdessen mit dem Rad gefahren und nur 8% nutzten den E-Scooter als Alternative zum Auto. Nun ist elektrischer Strom zwar besser als bspw. CO2 aber trotzdem schlimmer, als gar keiner. Außerdem müssen sie natürlich auch aufgeladen werden. Das wird durch Einzelpersonen gemacht, die sie teilweise bei sich zu Hause aufladen. Der Strom kommt natürlich aus der Steckdose und ist somit nur in den seltensten Fällen wirklich ,,grün“. Zumal die Personen, die sich so etwas dazu verdienen, wahrscheinlich darauf angewiesen sind, den billigsten und nicht den ökologischsten Strom zu nehmen.

Das heißt, dass die Idee ,,E-Scooter“ zwar recht grün und ökologisch wirkt, in der Praxis aber eher dazu beiträgt, unseren Planeten zu zerstören.