21. Oktober 2020

Turmfalke

Der Turmfalke, auch genannt Tinnunculus (wissenschaftlicher Name), bevorzugt, wie der Name schon sagt, hoch gelegene Plätze. Manchmal wird für diesen Vogel auch der Begriff Turmweih oder Rüttelfalk benutzt. Der Turmfalke ernährt sich hauptsächlich von Mäusen, darunter auch Fledermäuse. Er selbst wird bei Habichten,Uhus, Mardern, Wanderfalken und noch ein paar anderen Raubtieren bevorzugt.

Ab dem zweiten Lebensjahr fängt der Turmfalke an zu brüten, pro Wurf legt der Turmfalke 2 Eier, brüten tun sie im April. Die Brutzeit dauert 27-29 Tage, die Eier sind bräunlich und haben rote Tupfer.

https://www.fokus-natur.de/turmfalke

Verbreitung

In Deutschland befinden sich ca. 50.000 Exemplare, in Europa sind es ungefähr 350.000.

Quellen: Nabu und LBV