3. Oktober 2022

Brand im Krefelder Zoo.

Silvester brach in der Nacht im Krefelder Zoo ein Feuer aus, das viele Tiere tötete. Vom Feuer betroffen war das Affenhaus, das zum Teil Orang Utans und Gorillas beherbergte. Insgesamt kamen 30 Tiere ums Leben. Die überlebenden Affen wurden mit Ausnahme von einem Gorilla wegen der schweren Brandwunden Eingeschläfert. Beim Gorilla wirkte dies nicht, er musste von einem Polizeibeamten erschossen werden. Doch wie konnte so was passieren? Zeugen wiesen auf Himmelslaternen (die in Deutschland verboten sind) hin, und am nächstem Tag gaben drei Frauen zu, dass sie die Himmelslaternen steigen gelassen hatten. Zwei der gestarteten Himmelslaternen verfingen sich in einem Baum, die anderen flogen weiter und entfachten dass Feuer.

Bildergebnis für affen haus abgebrannt
Brennendes Affenhaus

Quelle Foto: https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTLiXl1v_9vCNWGyZdID5vQi-ze1i4Gl4Itf4-lPv1eb6mHtRo-&s

Quelle: Bild

4 Gedanken zu “Brand im Krefelder Zoo.

  1. Ich finde das sehr schade mit den Affen. Ich war sehr schockiert, als ich gelesen habe, dass der Gorilla erschossen werden musste

Kommentare sind geschlossen.