4. Dezember 2020

Die Qual männlicher Küken (Kommentar)

Hühner sind jedem von uns bekannt, fast täglich essen wir Eier und Hühnerfleisch. Aber kaum jemand weiß, was mit den männlichen Küken passiert, welche in Massentierhaltung geboren werden.

Für die jeweilige Züchterei haben sie, da sie keine Eier legen und zu wenig Fleisch ansetzten, keinen Wert mehr. Die Küken haben nicht mal die Gelegenheit allein zu schlüpfen, sie werden von Mitarbeitern mit der Schere aus den Eiern befreit. Die frischgeschlüpften Küken werden von den Mitarbeiten achtlos auf ein Fließband geworfen wie Gegenstände, sie werden durch die ganze Fabrik transportiert. Die Küken durchfahren verschiedene Verarbeitungsstationen, es gibt viele Arten die männlichen Küken zu töten z.B vergasen, köpfen oder schreddern. Die Küken werden nicht einmal für die Tötung betäubt, nachdem die Küken tot sind werden sie in große Müllsäcke gesteckt. Manchmal sterben sie bei der versuchten Tötung nicht und ersticken dann qualvoll in den Müllsäcken.

Ein Teil der Küken wird nicht getötet. Meist bekommen sie ein Medikament, welches dafür sorgt, dass sie innerhalb von etwa einem Monat so viel Gewicht zulegen, dass sie kaum noch laufen können. Schließlich werden sie geschlachtet. Leider werden auch die Küken von Biohöfen auf diese Weise getötet. Etwa 2022 soll es ein Gesetz geben, das so etwas verbietet. STOPT DIE KÜKEN TÖTUNG!!!

Quellen: DW: Empörung über Verständnis fürs Küken-Schreddern
https://www.quarks.de/umwelt/landwirtschaft/kueken-toeten-das-sind-die-alternativen/ https://www.oekolandbau.de/bio-im-alltag/bio-fuer-die-umwelt/tierhaltung/kueken-zum-wegwerfen/ https://www.focus.de/gesundheit/videos/danach-vergeht-der-appetit-schockierende-aufnahmen-das-passiert-mit-maennlichen-kueken_id_5319444.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.